13mm Chokerseil Standard mit Schlaufe - Typ SS (FTF 5,5t)

ab 36,36 € *
Inhalt: 1 Stück

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Länge

  • FTF-751315-SS
  • 1.91 kg
Bestellen Sie für weitere 299,00 € und Sie erhalten Ihren Einkauf versandkostenfrei!
  Standard Chokerseil / Würgeseil mit Endnippel - Typ HE nach der neuen DIN 30754 mit... mehr
Produktinformationen "13mm Chokerseil Standard mit Schlaufe - Typ SS (FTF 5,5t)"

 

Standard Chokerseil / Würgeseil mit Endnippel - Typ HE nach der neuen DIN 30754 mit FTF-Klassifizierung

Laut der neuen Norm DIN 30754 für den forstlichen Bodenzug dürfen ausschließlich nur noch Chokerseile verwendet werden, welche mit der FTF (Forest Tractive Force) gekennzeichnet sind. Bei unseren neuen FTF-Chokerseilen ist diese Kennzeichnung auf dem eingepressten Chokerhaken zu finden! Alle anderen Chokerseile ohne FTF-Kennzeichnung sind laut der neuen Norm nicht mehr zulässig und dürfen bei forstlichen Rückearbeiten nicht mehr verwendet werden! 

Eigenschaften unserer FTF-Chokerseile nach DIN 30754 

> Einseitig mit Stahlendklemme verpresst - andere Seite Schlaufenpressung nach DIN 13411 
> Gefertigt aus 13mm Standard-Drahtseil "6x36" nach DIN 3064 (extremst flexibel)
> Chokerhaken „FTF 5,5“ inkl. und nicht vom Seil lösbar

Gerne fertigen wir für Sie andere Längen auf Anfrage! 

Datentabelle

FTF in t für maximale
Windenzugleistung
Seildurchmesser in mm Endverpressung mit Chokerhaken
5,5 5,5 13 Endnippel - Schlaufe FTF 5,5

 

Wissenswertes über Chokerseile bei der Forstarbeit

Unsere Chokerseile sind erhältlich in Ausführungen mit verdicheten Forstseilen sowie mit Standardseilen (keine Verdichtung - weniger Bruchkraft beim gleichen Durchmesser). Zu beachten ist, dass Ihr Chokerseil, welches als Anschlagmittel zwischen Baum und Forstseilwinde dient auf die Zugkraft Ihrer Seilwinde abgestimmt ist. Hat die Forstwinde 6t Zugleistung und ist regelkonform mit einem z.B. hochverdichteten Forstseil bestückt mit einer Mindestbruchkraft (MBK) von 12t, dann muss auch ihr Chokerseil 12t MBK haben. Das entspricht bei hochverdichteten Forstseilen einem 11mm starken Winden- als auch Chokerseil.

Einsatz von Chokerseilen während der Forstarbeit

Chokerseile gibt es in vielen verschiedenen Durchmessern und Längen. Ebenso gibt es viele unterschiedliche Endverbindungen für die beiden Chokerseil-Enden: Schlaufen - Kauschen - Endnippel. Auch gibt es Unterschiede bei dem sogenannten Chokerhaken bzw. bei dem auf dem Seil laufenden Haken: typischer Chokerhaken - Benco Seilgleithaken!

Chokerseile können bei DB Seil- & Forsttechnik jedoch ganz speziell auf Ihre Anforderungen bezogen hergestellt werden. Schlaufen können Sie nutzen, um das Chokerseil mit dem Hauptseil der Seilwinde zu verbinden. Die Schlaufenpressung kann auch um den herauszuziehenden Baum geschlungen und im Benco Seilgleithaken eingehängt werden, um den Schlupf zusammen zu ziehen.

Gleiches gilt für den Einsatz von Kauschenpressungen an den Enden der Chokerseile - manchmal auch Baumzugseile genannt. Weiterhin gibt es noch die Möglichkeit, mit verpressten Stahl-Endnippeln bzw. Choker-Endippeln zu arbeiten. Diese können zum Schlingen um den Baum in den auf dem Seil laufenden Chokerhaken befestigt werden. In unserem Sortiment finden Sie jedoch auch spezielle Choker-Haupthaken - diese laufen auf dem Hauptseil. Dort können Chokerseile mit verpressten Choker-Endnippeln ebenfalls angebracht werden, um das Chokerseil mit dem Hauptseil der Seilwinde zu verbinden.

 

Weiterführende Links zu "13mm Chokerseil Standard mit Schlaufe - Typ SS (FTF 5,5t)"
Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
Kundenbewertungen für "13mm Chokerseil Standard mit Schlaufe - Typ SS (FTF 5,5t)"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.
Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.